Aktivrollstuhl / Adaptivrollstuhl

Individuelle Rollstuhllösung für maximale Mobilität im Alltag

Der Aktivrollstuhl heißt so, weil er dem Nutzer durch die individuell einstellbaren Bauteile ein gesteigertes Maß an Aktivität ermöglicht. Aktiv-Rollstühle sind für die dauerhafte Nutzung vorgesehen und ermöglichen ihren Nutzern mehr Mobilität, größere Selbstständigkeit im Alltag und damit eine allgemeine Steigerung der Lebensqualität. Die genaue Anpassung an die Körpermaße und Bedürfnisse des Fahrers sind das wichtigste Merkmal von Aktiv-Rollstühlen, daher gibt es diesen Rollstuhl-Typ in den unterschiedlichsten Varianten und er wird aus diesem Grund häufig auch als „Adaptivrollstuhl“ bezeichnet. Auch Kinderrollstühle und Sportrollstühle zählen zu den Aktiv-Rollstühlen.  

Starrrahmen:

Meist leichter als ein Faltrahmenmodell, dafür aber nicht zusammenklappbar, z. B. für den Transport im Auto. Optimierte Kraftübertragung durch den starren Sitzrahmen. 

Faltrahmen:

Der Rahmen ist zusammenklappbar, Sitz und Rückenlehne sind aus flexiblem Material und ebenfalls faltbar bzw. abklappbar – damit ist der Faltrahmenrollstuhl praktisch, er wiegt aber mehr und muss mit etwas mehr Kraft bewegt werden als das Starrrahmenmodell.