FAQ zur Logistik

Vom Rezept bis zur Rehatechnik-Versorgung

Was mache ich mit meinem Rezept?

Bitte senden Sie uns Ihr Rezept per E-Mail oder per Post zu,  
nach Erhalt bekommen Sie umgehend einen Anruf von uns zur Beratung.

Zusendung per E-Mail:   

info@medi-center.de

Zusendung per Post: 

MEDI-CENTER Mittelrhein GmbH
David-Roentgen-Str. 2 – 4
56073 Koblenz

Wie lange dauert es, bis ich das Hilfsmittel bekomme?

Sobald wir gemeinsam mit Ihnen das passende Hilfsmittel gefunden haben, nimmt unsere Tourenplanung Kontakt zu Ihnen auf. Nach gemeinsamer Terminfindung können wir Sie innerhalb von 2 Werktagen beliefern.

Wann nimmt der Tourenplaner Kontakt zu mir auf?

Nachdem Sie mit der Abteilung Rehatechnik ein Beratungsgespräch geführt haben, wird Ihr Auftrag in die Tourenplanung übermittelt. Unsere Tourenplanung nimmt danach schnellstmöglich die Terminabstimmung mit Ihnen vor.

Wird mein Hilfsmittel von einer Fachkraft ausgeliefert?

Ja! Alle unsere Auslieferungsfahrer sind bestens mit den Hilfsmitteln vertraut und werden regelmäßig qualifiziert geschult. Sie sind entweder ausgebildete Reha-Fachberater oder Medizinprodukte-Berater.

Was mache ich, wenn ich eine Zusatzversorgung wünsche?

Unsere Fachberater haben immer höherwertige und exklusive Zusatzversorgungen in ihren Lieferfahrzeugen dabei. Sprechen Sie uns gerne an damit wir Sie nach Ihren Wünschen versorgen können.
Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich von unseren Fachkräften vor Ort beraten.

Kann Ihr Fachberater mir noch mehr Hilfsmittel zeigen, die meinen Alltag erleichtern?

Auf Wunsch können wir mit Ihnen eine komplette Wohnumfeldberatung durchführen. So können wir Ihnen viele verschiedene Hilfsmittel vorführen, die Ihnen den Alltag enorm erleichtern werden.
Wir helfen Ihnen gerne, Ihre Lebensqualität zu steigern und mehr Sicherheit in Ihren eigenen "4 Wänden" 
zu bekommen.

Wussten Sie, dass es eine Abstellerlaubnis, auch Garagenvertrag genannt, gibt?

Sie warten gerade auf ein wichtiges Paket, können aber nicht zuhause sein?
Schließen Sie einen sogenannten Garagenvertrag mit Ihrem Paketzusteller. 
Künftige Lieferungen müssen nicht mehr quittiert werden und der Paketzusteller darf das Paket an einem vorher vereinbarten Ort hinterlegen. 
Beachten Sie jedoch, dass das Haftungsrisiko bei Abschluss eines solchen Vertrages an den Empfänger übergeht.
Weitere Informationen und Vordrucke für sogenannte Abstellverträge / Garagenverträge können Sie auf den jeweiligen Seiten der Paketzusteller herunterladen!