Hausbesuch - SchülerInnen erleben technische Hilfsmittel

In den Monaten März und April dieses Jahres nutzten wieder einige Schulklassen die Gelegenheit, das MEDI – HAUS in Mülheim-Kärlich zu besuchen.

Die Ludwig Fresenius Schule aus Moselweiß, die Berufsbildende Schule aus Westerburg, die BBS aus Bad Neuenahr und auch die Deutsche Angestellten Akademie aus Koblenz nutzten diese Möglichkeit, um den schulischen Alltag etwas aufzulockern.

Im größeren Klassenverband und auch in kleineren Umschulungsgruppen wurden die interessierten Schüler und Lehrer von Reha Fachberatern des MEDI – CENTERs in die Funktionsweise von technischen Hilfsmitteln aller Art eingeführt. Elektromobile, Treppenlifter, Treppensteiger, Schiebehilfen, Rollstühle, Rollatoren und Badewannenlifter….alles was Räder und / oder einen Stecker hat wurde munter ausprobiert. Auf Wunsch auch unter Verwendung des Alterssimulationsanzuges, damit die Situation der abnehmenden Mobilität im Alter noch plastischer nachempfunden werden konnte. Vorteile aber auch Risiken bei der Nutzung von technischen Hilfsmitteln wurden den angehenden Ergotherapeuten, Altenpflegern, Kaufleuten im Gesundheitswesen oder Pflegeschülern auf diese Weise bewusst gemacht. Theoretische Informationen zu abrechnungstechnischen Kostenträgerthemen komplettierten die „Hausbesuche“. Etliche Fragen zu diesem doch komplexen Themenbereich konnten glücklicherweise und zufriedenstellend beantwortet werden.

Einige Lehrer waren bereits „Wiederholungstäter“, da sie diese unterrichtsfördernde Maßnahme bereits mehrfach nutzten, andere haben bereits einen weiteren Führungs- und Schulungstermin für Juni fest geplant. Diese sehr erfreuliche Entwicklung begrüßen wir.

Sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen, die eine Führung buchen möchten, ist das MEDI - HAUS von montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Für fachliche Führungen in kleinen Gruppen oder auch im Schulklassenverband ist es ratsam, vorher einen festen Termin zu vereinbaren.

www.medi-haus.de | marketing@medi-center.de