MEDI – CENTER weitet dieses Jahr sein Ausbildungs- angebot aus

Der Koblenzer Ausbildungsbetrieb und Unternehmensverbund MEDI - CENTER | MEDI - HAUS | THILLMANN setzt weiterhin auf die Ausweitung seines Ausbildungsangebotes.

Gerade in den aktuellen „Coronazeiten“ ein wichtiges Signal an alle Jugendlichen, die dieses Jahr ihre Schullaufbahn abschließen und den Blick in Richtung Zukunft wenden. 

Durch den Unternehmenszusammenschluss in 2020 und die Neueröffnung einer Filiale mit orthopädischem Produkt- und Leistungsangebot (4D - Bewegungsanalyse und Einlagenmanufaktur) in Bad Neuenahr ergeben sich zum einen neue Ausbildungsmöglichkeiten und zum anderen ein erhöhter Bedarf an Auszubildenden.

Zu den bereits über die Jahre etablierten Ausbildungsberufen Fachlagerist, Kaufleute für Dialogmarketing, Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute im Gesundheitswesen und duale Studenten gesellt sich nun noch der Orthopädietechnik-Mechaniker (alle w / m / d). 

„Damit erhöhen wir unseren Bedarf an Auszubildenden von aktuell 15 auf 23. Qualifizierte MitarbeiterInnen sind die tragenden Säulen unseres stetig wachsenden Unternehmensverbundes. Sie in den eigenen Reihen ausbilden zu können sehen wir besonders in den aktuell nicht so einfachen Zeiten als eine Herausforderung und auch als eine große Chance.“, so Björn Besse, Geschäftsführer des Unternehmensverbunds MEDI - CENTER | MEDI - HAUS | THILLMANN.

Von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) frisch prämiert als „herausragendes Sanitätshaus 2021“ etabliert sich der Unternehmensverbund somit einmal mehr als regionaler Arbeitgeber und Kooperationsbetrieb.